Erst Held, dann Pechvogel: Siegtorschütze Marco Stiepermann hat sich beim 2:1-Erfolg Energie Cottbus' gegen den SC Paderborn eine Dehnung des Innenbandes und des Kreuzbandes im linken Knie zugezogen.

Für das Ost-Derby bei Union Berlin am Samstag fällt der Stürmer definitiv aus. Weitere Untersuchungen bei einem Spezialisten sollen noch folgen.

"Nach all dem Jubel der letzten Wochen gibt es jetzt eine sch... Nachricht. Der Schmerz im Derby zu fehlen, ist fast noch größer als der eigentliche im Knie", schrieb der 21-Jährige auf seiner "Facebook"-Seite.

Der ehemalige Dortmunder hatte am Dienstagabend mit einem sehenswerten Treffer die Lausitzer zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze geschossen. Mit fünf Siegen und zwei Unentschieden konnte der ehemalige Bundesligist am Mittwochabend nur noch von Eintracht Braunschweig verdrängt werden.

Weiterlesen