Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen hat für die kommende Saison in der Dritten Liga Torhüter Michael Melka und Offensivspieler Oguzhan Kefkir verpflichtet.

Melka (33) kommt vom Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen, Kefkir (20) wechselt vom Zweitligisten VfL Bochum zur Alemannia. Beide Profis erhalten einen Zweijahresvertrag.

"Wir wollten in jedem Fall einen erfahrenen Keeper im Kader haben, an dem sich die jungen Torhüter orientieren können", sagte Trainer Ralf Aussem über Melka. Kefkir habe "seine Entwicklung noch vor sich" und wolle in Aachen den nächsten Schritt machen, sagte Sportdirektor Uwe Scherr.

Melka lief für Borussia Mönchengladbach bereits in der Bundesliga auf. In der vergangenen Drittliga-Saison stand er 30-mal für Oberhausen im Tor.

Linksfuß Kefkir bestritt für Bochum in der abgelaufenen Spielzeit sieben Spiele in der Zweiten Liga und 14 (2 Tore) in der Regionalliga.

Weiterlesen