Christian Beeck wird ab dem 1. Juli 2012 Sportdirektor beim Zweitligisten Energie Cottbus. Der 40-Jährige unterschrieb bei den Lausitzern einen Vertrag bis 2014.

"In Auswertung der enttäuschenden Saison 2011/2012 haben wir entschieden, unseren FC Energie Cottbus in der sportlichen Führung breiter aufzustellen", sagte Energie-Präsident Ulrich Lepsch.

Beecks Arbeit umfasst die Bereiche Transfers, Scouting sowie die Koordinierung von Schnittstellen zum Nachwuchsleistungszentrum.

Der Ex-Profi sagte erfreut zu: "Wichtig ist, sich mit dem Verein und seinen Zielen zu identifizieren. Ich habe nicht gezögert und werde alles dafür tun, das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen", sagte der neue Sportdirektor.

Von 1999 bis 2005 absolvierte Beeck 107 Punktspiele für die Lausitzer und war auch Kapitän des Klubs. Nach Ende seiner aktiven Laufbahn heuerte er als Sportdirektor bei Liga-Konkurrent Union Berlin an. Dort wurde er im Mai 2011 beurlaubt, sein Vertrag bei den "Eisernen" läuft im kommenden Monat aus.

Weiterlesen