Erzgebirge Aue plant die kommende Saison mit einem Etat von 5,5 Millionen Euro für den Profibereich.

Das erklärte Sportdirektor Steffen Heidrich im Interview mit der "Freien Presse". Für die kommenden Spielzeit will Heidrich das Team vor allem im Offensivbereich verstärken.

"Wir brauchen zwei neue Stürmer, die Tore machen können", sagte Heidrich : "Darüber hinaus wollen wir Spieler holen, die aus dem Mittelfeld heraus eine gewisse Torgefahr erzielen." Aue hatte erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt perfekt gemacht.

Einen großen Umbruch soll es allerdings nicht geben. "Ein Riesenumbruch wäre fahrlässig, denn die Jungs haben bewiesen, dass sie sich in der 2. Liga behaupten können", sagte Trainer Karsten Baumann: "Ihre grundsätzliche Einstellung und Leistungsbereitschaft, ihr Wille, sich zu verbessern, sind wunderbar."

Weiterlesen