Felix Magath hat Diego zum Europa-League-Triumph gratuliert und eine Rückkehr des Mittelfeld-Stars zum VfL Wolfsburg nicht ausgeschlossen.

"Ich kann nicht in die Zukunft sehen. Diego hat ab 1. Juli wieder Vertrag bei uns. Nach jetzigem Stand wird er beim Trainingsauftakt erscheinen. Danach müssen wir abwarten", sagte der Trainer und Manager des VfL.

Diego, der in Wolfsburg einen Vertrag bis 2014 besitzt und an Atletico Madrid ausgeliehen ist, hatte mit den Spaniern am Mittwoch in Bukarest das Europa-League-Finale gegen den Ligarivalen Athletic Bilbao mit 3:0 gewonnen.

Diego hatte den Treffer zum Endstand erzielt.

"Seine Leistung war überragend. Ich freue mich für ihn, Atletico und den VfL. Er ist ein großartiger Fußballer", sagte Magath. Ob Diego bei Atletico bleiben wird, ist vor allem aus Kostengründen fraglich.

Der 27-Jährige wollte sich nach dem Finalsieg nicht zu seiner beruflichen Zukunft äußern, schließlich sei "bereits alles gesagt". Zuletzt hatte er stets betont, dass alles offen sei und er sich eine Rückkehr in die Bundesliga vorstellen könne.

Wolfsburg müsse entscheiden: "Ich will da spielen, wo man mich liebt." Der Brasilianer war im Sommer 2010 nach Wolfsburg gewechselt, konnte dort aber nur selten überzeugen.

Am letzten Spieltag der damaligen Saison hatte er zudem für Aufregung gesorgt. Nachdem er Vor dem "Abstiegsfinale" gegen 1899 Hoffenheim in der Teambesprechung erfuhr, dass er nicht spielen sollte, ergriff er die Flucht.

Dafür war Diego mit einer Geldstrafe im fünfstelligen Bereich und einer Abmahnung bestraft worden.

Weiterlesen