Nach der kuriosen Trainer-Posse um Andre Schubert steht hinter der Zukunft von Sportdirektor Helmut Schulte weiter ein Fragezeichen.

Ein Gespräch von Schulte mit dem Vorstand blieb am Mittwochabend ohne Ergebnis, ob er beim Kiez-Klub bleibt ist ungewiss.

"Es werden weitere Gespräche folgen", sagte Teammanager Christian Bönig der "dpa". "Wir werden auch noch mit anderen Personen sprechen, um uns einen Überblick zu verschaffen."

Nachdem Trainer Schubert dem Vorstand in einer dreistündigen Diskussion am Montag seine Sicht der Probleme bei St. Pauli dargelegt hatte, musste sich nun der Sportdirektor erklären.

Schulte wurden zuvor bereits Probleme mit Schuberts Vorgänger Holger Stanislawski und Spielern nachgesagt.

"Mit Helmut kann man eigentlich gut zusammenarbeiten", zeigte sich Schubert in der "Hamburger Morgenpost" bemüht, die Situation zu entschärfen: "Ich muss aber zugeben, dass das Verhältnis in den letzten Tagen etwas angespannt war. Aber ich bin wirklich der Allerletzte, der jetzt mit dem Finger auf andere zeigt."

Weiterlesen