Fortuna Düsseldorfs Stürmer Sascha Rösler hängt am Saisonende höchstwahrscheinlich die Fußballschuhe an den Nagel. Sein Berater Dirk Lips gegenüber der "BILD": "Sascha wird nach dieser Saison nicht mehr Fußball spielen."

Ganz wird er dem Fußball und der Fortuna allerdings nicht den Rücken kehren. "Fortuna und ich setzen uns nach der Saison zusammen und klären, wie es weitergeht", erklärte Rösler zu seinen Plänen.

Dazu erklärte Fortuna-Manager Wolf Werner: "Rösler bleibt auch nach seinem Karriereende bei uns."

Vor seinem Abschied will der 34-jährige Rösler aber noch den Aufstieg mit der Fortuna schaffen. Nach Ulm (1999), Aachen (2006) und Mönchengladbach (2008) wäre es sein vierter.

Sollte der Tabellendritte Düsseldorf am Sonntag (13.30 Uhr/LIGA total!) am letzten Spieltag das Heimspiel vor 51.000 Zuschauern gegen den MSV Duisburg gewinnen, würde die Fortuna am 10. und 15. Mai in der Relegation gegen den 1. FC Köln oder Hertha BSC um den Aufstieg in die Bundesliga spielen.

In der aktuellen Saison schoss der 34-Jährige in 30 Spielen 13 Tore für die Düsseldorfer.

Weiterlesen