Helmes (r.) bestritt bisher 13 Länderspiele für Deutschland © imago

Der 1. FC Köln unterliegt trotz großer Unterstützung der Fans überraschend dem FSV Frankfurt. Eine Serie des Meisters reißt.

Frankfurt - Zweitliga-Meister 1. FC Köln hat die 70-Punkte-Schallmauer im Fußball-Unterhaus verpasst.

Im letzten Saisonspiel verloren die Geißböcke beim FSV Frankfurt 0:2 (0:0). Edmond Kapllani (65.) und Mathew Lekie (71.) trafen für die Gastgeber (Highlights ab 19.15 Uhr bei SPORT1 im TV in Hattrick - Die 2. Bundesliga).

Kölner Serie reißt

8000 Fans hatten den FC zum letzten Saisonspiel in der 2. Liga in die Mainmetropole begleitet ( 889617 DIASHOW: Die Bilder des 34. Spieltages ). .

Die Frankfurter hatten von den letzten sechs Heimspielen nur eines gewonnen. Köln musste sich nach 13 Spielen wieder geschlagen geben.

Der FC war mit einer auf fünf Positionen veränderten Anfangsformation gegenüber dem letzten Spiel angetreten (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Frankfurt effizienter

Die Gäste bestimmten über weite Strecken das Geschehen, zeigten sich aber bei der Chancenverwertung zu nachlässig.

Außerdem fehlte die letzte Entschlossenheit im Torabschluss. Frankfurt war effizienter.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23effzeh"]

Die Bestnoten beim FC verdienten sich Miso Brecko und Roman Golobart. Aufseiten des FSV gefielen Kapllani und Lekie.

Weiterlesen