Erwin Hoffer erzielt gegen Kaiserslautern die Führung der Fortuna © imago

Erwin Hoffer und Charlison Benschop schlagen für Fortuna Düsseldorf mit Kontern eiskalt zu. Der 1. FC Kaiserslautern hofft nur kurz.

Düsseldorf - Die minimale Aufstiegshoffnung von Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat sich nicht erfüllt.

Die Pfälzer unterlagen am letzten Spieltag bei Fortuna Düsseldorf 2:4 (2:2), zudem leistete sich die SpVgg Greuther Fürth keinen Ausrutscher.

Damit schließt der Aufstiegsaspirant eine Saison mit Höhen und Tiefen auf dem undankbaren vierten Platz ab, Düsseldorf als Sechster (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Lautern eiskalt erwischt

Vor 45.077 Zuschauern wurden die Gäste zunächst eiskalt erwischt. Erwin Hoffer (2.) und Ben Halloran (10.) schossen die seit nun sieben Spielen ungeschlagenen Düsseldorfer mit 2:0 in Führung (Highlights ab 19.15 Uhr bei SPORT1 im TV in Hattrick - Die 2. Bundesliga).

Die Roten Teufel zeigten aber Moral und kamen durch Karim Matmour (33.) und Mohamadou Idrissou (40.) noch vor der Pause zum Ausgleich.

Für die erste Kaiserslauterer Niederlage seit dem 28. Februar (0:1 in Cottbus) sorgten Michael Liendl (69.) und Charlison Benchop (87.).

Weiterlesen