Trotz Trainerwechsel sorgt sich Frank Buschmann mehr denn je um die Ruhrpott-Klubs. Auch Regensburg bekommt sein Fett weg.

Liebe Fußball-Freunde,

tief im Westen muss man sich Sorgen um den VfL Bochum und den MSV Duisburg machen.

Beide hängen tief im Schlamassel in der Zweiten Liga - beide haben die Patrone Trainerwechsel schon verschossen.

Was das bewirkt, kann und sollte man jetzt noch nicht beurteilen.

[image id="a62cc168-63eb-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Richtig kritisch wird es aber in beiden Klubs bei einer neuerlichen Niederlagenserie. Was passiert dann?

Wird in Bochum aus der Interimslösung dann doch eine Übergangslösung? Und was macht man beim MSV?

Beide Vereine haben ganz sicher das Problem, dass sie extrem begrenzte finanzielle Möglichkeiten haben. Die Vergangenheit lässt grüßen...

Aber was sollen da Klubs wie Regensburg erst sagen?! Auch hier hat es mit Oscar Corrochano den Trainer erwischt - jetzt soll es Franz Gerber richten. Was hatte man beim Jahn eigentlich von dieser Saison erwartet?

Ich fürchte, die drei genannten Vereine plus Sandhausen und Aue sind die Teams, die richtig zittern werden. Dresden halte ich immer noch für zu stark.

Was alle Abstiegskandidaten eint, ist die Abschlussschwäche. Alle machen einfach zu wenig Tore. Aber da sind wir dann schon wieder beim Thema Geld...

Nicht jedes Jahr werden fünf Proschwitz' aus dem Ärmel gezaubert wie kürzlich noch in Paderborn. Aber ein gutes Näschen, nicht nur bei Stürmern, hilft schon extrem.

Und vielleicht noch eins zur Trainerfrage: Kontinuität kann manchmal Wunder wirken. Frag' nach bei Braunschweig oder in den vergangenen Jahren auch in Düsseldorf.

Euer Frank Buschmann

Die Stimme von Frank Buschmann ist jedem Sport-Fan ein Begriff: Egal ob Fußball oder Basketball - Frank Buschmann moderiert bei SPORT1 mit Leib und Seele und Expertise. Zudem kommentiert er auch die großen Shows von Stefan Raab. Im Fußball begleitet er bei SPORT1 jeden Spieltag der Zweiten Liga mit einer Kolumne.

Weiterlesen