Großer Jubel bei den Paderbornern. Philipp Hofmann (unten) erzielt die Führung © getty

Den Westfalen genügt eine durchschnittliche Leistung zum Sieg. Das Corrochano-Team verliert das vierte Heimspiel in Folge.

Regensburg - Der SC Paderborn hat seinen leichten Aufwärtstrend bestätigt und den zweiten Sieg in Folge eingefahren. (Fr., ab 22.30 Uhr HIGHLIGHTS im TV auf SPORT1)

Bei Aufsteiger Jahn Regensburg gewann die Mannschaft von Trainer Stephan Schmidt mit 2:0, blieb damit zum vierten Mal nacheinander unbesiegt und kletterte vorerst auf den sechsten Platz. Für Regensburg war es bereits die vierte Niederlage in Serie, der Jahn steht weiter im Tabellenkeller. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

U20-Nationalspieler Philipp Hofmann (13.) sorgte mit seinem fünften Saisontor schon früh für Paderborns Führung, Manuel Zeitz (87.) erzielte das 2:0.

Tiefstehende Regensburger

Vor 5410 Zuschauern im Jahnstadion waren die Gäste gegen tiefstehende Regensburger in einer ereignisarmen ersten Hälfte von Beginn an überlegen.

Per Kopf verwandelte Hofmann, Leihgabe von Schalke 04, eine Ecke von Deniz Naki zur verdienten Führung.

Nach der Pause gingen die Regensburger offensiver zu Werke und kamen durch Francky Sembolo (61.) und Ramon Machado (67.) zu guten Chancen, beide scheiterten jedoch an Paderborns Torwart Lukas Kruse.

Auf Flanke von Mario Vrancic traf Zeitz schließlich zum 2:0. ( 35464 DIASHOW: Zweitliga-Torschützenkönige )

Beste Spieler bei Regensburg waren Wilson Kamavuaka und Machado, im Paderborner Trikot überzeugten Kapitän Markus Krösche und Daniel Brückner.

Weiterlesen