Kosta Runjaic kam von Darmstadt 98 zum MSV Duisburg © getty

Duisburgs Hoffnungen ruhen auf dem neuen Trainer. Hertha BSC will gegen die auswärtstarken Aalener den Aufwärtstrend fortsetzen.

München - Vier Spiele, vier Niederlagen und 2:12 Tore. So lautete die Bilanz des MSV Duisburg unter Trainer Oliver Reck.

Doch Reck ist Geschichte und der neue Coach Kosta Runjaic will den Hebel umlegen.

Der Österreicher, zuvor bei Drittligist Darmstadt 98 tätig, sieht in der Defensive den Schlüssel.

"Es dürfte jedem klar sein, dass in der aktuellen Situation die Defensivarbeit besonders wichtig ist" sagte der 41-Jährige angesichts von durchschnitlich drei Gegentreffern pro Partie.

Premiere gegen den FCK

Die erste Chance für den Neuanfang haben die Meidericher gegen den 1. FC Kaiserslautern (So., ab 13.15 Uhr im LIVE-TICKER). Die "Roten Teufel" sind in dieser Saison noch ungeschlagen und stehen mit zwei Siegen und zwei Remis auf Platz fünf der Tabelle.

Lediglich einen Zähler dahinter liegt Hertha BSC. Die Hauptstädter empfangen Aufsteiger Aalen, der allerdings mit Siegen in Duisburg und Bochum auf fremden Platz Stärke demonstrierte.

SPORT1 hat die Fakten zum 5. Spieltag:

Hertha - VfR Aalen:

Hertha, das in jedem seiner bislang vier Saisonspiele mindestens ein Gegentor kassierte, hat zuletzt mit zwei Siegen in Folge den Sprung in das Tabellen-Mittelfeld geschafft.

Aalen hat seine ersten beiden Saison-Auswärtspartien gewonnen.

Kaiserslautern - Duisburg:

Kaiserslautern wartet bereits seit dem 22. Oktober 2011 (1:0 gegen Freiburg) auf einen Heimsieg, seitdem blieb der in dieser Saison noch ungeschlagene FCK auf dem heimischen Betzenberg 14 Mal sieglos (sechs Unentschieden, acht Niederlagen).

Duisburg startete mit vier Niederlagen in die Saison. Nun soll der neue Trainer Kosta Runjaic das Team zurück in die Erfolgsspur führen.

Erzgebirge Aue - Paderborn:

Aue blieb im heimischen Stadion zuletzt fünfmal ungeschlagen (inklusive DFB-Pokal/drei Siege, zwei Unentschieden).

Paderborn kassierte zuletzt zwei Niederlagen in Folge, gewann aber die letzten beiden Duelle gegen die Erzgebirgler ohne Gegentor. (0:2 und 0:1)

(alle So., ab 13.15 Uhr im LIVE-TICKER)

1. FC Köln - St. Pauli:

Die seit insgesamt 13 Liga-Auftritten sieglosen Kölner stellen mit nur einem Tor den schwächsten Angriff der Liga.

St. Pauli, das beim jüngsten 2:1 gegen Sandhausen seinen ersten Saisonsieg feierte, gewann nur zwei von bislang 13 Gastspielen in Köln (ein Unentschieden, zehn Niederlagen).

(Mo., ab 19.45 Uhr im LIVE-TICKER und LIVE im TV auf SPORT1)

Weiterlesen