Der eine bleibt, der andere darf nicht mehr: Pizarro (links) und van Buyten © getty

Daniel van Buyten wird für die kommende Saison keinen neuen Profi-Vertrag bei Bayern München erhalten.

Die Verhandlungen darüber mit den Verantwortlichen des Double-Gewinners hätten kein Ergebnis gebracht, bestätigte der 36 Jahre alte Abwehrspieler im Trainingslager der belgischen Nationalmannschaft.

Es gebe derzeit aber noch Gespräche über "eine andere mögliche Rolle", berichtete van Buyten.

Angeblich soll der Routinier die 2. Mannschaft der Bayern im Falle eines Aufstiegs in die 3. Liga verstärken.

Der deutsche Rekordmeister hatte zuvor bereits bekannt gegeben, dass Claudio Pizarro - wie von SPORT1 vorab berichtet - seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert (News).

Auch einen Wechsel zu einem belgischen Verein schloss van Buyten, der seit acht Jahren in München spielt, nicht aus. Angeblich hat auch Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig Interesse an einer Verpflichtung des 78-maligen Nationalspielers der Roten Teufel bekundet.

Seine Karriere in der Nationalmannschaft werde er nach der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) aber auf jeden Fall beenden, sagte van Buyten.

Belgien trifft in Brasilien in der Vorrunde auf Algerien, Russland und Südkorea.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen