Schöpf spielt seit 2009 beim FC Bayern München © getty

Talent Alessandro Schöpf vom FC Bayern München liebäugelt offenbar mit einer Ausleihe zu Borussia Mönchengladbach.

"Ich würde mich sehr freuen, in einer höheren Liga Spielpraxis zu bekommen", sagte der 20-Jährige vor dem Relegations-Hinspiel um den Drittliga-Aufsstieg der Bayern-Amateure bei Fortuna Köln am Mittwoch (19 Uhr).

"Gladbach steht im Raum. Das ist eine gute Adresse, aber das muss Herr Sammer (Sportvorstand Matthias Sammer, Anm. d. Red.) entscheiden. Die Entscheidung liegt nicht bei mir. Ich warte darauf und gebe ihnen so viel Zeit, wie sie brauchen", so Schöpf weiter.

In der abgelaufenen Saison sammelte Schöpf ausschließlich in der Regionalliga-Mannschaft der Bayern Spielpraxis. Der Vertrag des Österreichers beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis 2016.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen