Toni Kroos verlässt den FC Bayern nach acht Jahren
Toni Kroos könnte das Bayern-Trikot bald gegen das United-Trikot tauschen © getty

Der zukünftige Trainer von Manchester United, Louis van Gaal, hat den Spekulationen um einen möglichen Transfer von Bayern Münchens Nationalspieler Toni Kroos zu Manchester United offenbar einen Riegel vorgeschoben.

Dies zumindest berichtet die englische Tageszeitung "The Guardian".

Allerdings halten sich in England die Gerüchte mehrerer Medien, wonach ein Transfer unmittelbar bevorsteht.

Beide Seiten hätten sich grundsätzlich über einen Wechsel für knapp 25 Millionen Euro verständigt, berichtete die "Daily Mail" am Donnerstag.

Der 24-jährige Kroos, in München noch bis Juni 2015 unter Vertrag, sollte der erste von mehreren prominenten Zukäufen werden.

Van Gaal soll für die Neuzugänge ein Transferbudget von annähernd 250 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Die Verhandlungen von Kroos und dem FC Bayern ruhen derzeit, und zumindest vonseiten des Double-Gewinners wird es kein verbessertes Angebot geben. Im Kicker-Interview bestätigte dies Bayern-Präsident Karl Hopfner.

"Das ist der Stand der Dinge, keine Frage", sagte er. Es gebe sicher weitere Gespräche. "Irgendwann muss der Spieler aber sagen, was er will."

Kroos reagierte darauf wenig überrascht: "Das habe ich zu akzeptieren und zu respektieren. Aber ich bin ehrlicherweise auch von nichts anderem ausgegangen, nachdem ich die Offerte des Klubs Anfang des Jahres abgelehnt hatte", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Nach SPORT1-Informationen soll Kroos jedoch bis 2015 beim Rekordmeister bleiben.

Grundsätzlich sei beim FC Bayern "kein größerer Personalaustausch" geplant, es werde aber "die eine oder andere Aufbesserung oder Ergänzung dazukommen. Einen Totalumbruch nach dem Motto 'Zehn weg, zehn Neue her', das kann man vergessen", sagte Hopfner.

Hier gibts alles zum Fußball

Weiterlesen