Sebastian Jung spielte in der Bundesliga bislang nur für Eintracht Frankfurt © getty

Der Wechsel von Nationalspieler Sebastian Jung von Eintracht Frankfurt zum Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg soll perfekt sein.

Der 23-Jährige erhalte bei den "Wölfen" einen Vertrag bis 2018 und bringe der Eintracht eine Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro ein. Das berichten die "Wolfsburger Nachrichten".

Der VfL Wolfsburg hielt sich indes bedeckt. "Wir können diese Meldung nicht bestätigen", sagte Pressesprecher Oliver Schraft.

Jung hatte vor etwas mehr als einer Woche sein Länderspiel-Debüt im Testspiel gegen Polen (0:0) gegeben. Bei seinem Stammklub hat der Rechtsverteidiger noch Vertrag bis 2015, soll aber wegen einer Ausstiegsklausel wechseln dürfen.

Möglicherweise wird Wolfsburgs Abwehrspieler Patrick Ochs im Gegenzug zur Eintracht zurückkehren. Ochs spielte bereits zwischen 2004 und 2011 für die Frankfurter.

Hier gibt's alles zur Bundesliga

Weiterlesen