© imago

Der Berater von Hakan Calhanoglu hat dessen Wechselwunsch zu Bayer Leverkusen erläutert:

"Der nächste Schritt muss sein, dass Hakan zu einem Verein geht, wo er spielen kann. Der nächste Klub darf nicht zu hoch für ihn sein", sagt Bektas Demirtas im Gespräch zu SPORT1.

Der Shootingstar des Hamburger SV hatte unter anderem ein Angebot von Doublesieger FC Bayern, möchte aber unbedingt nach Leverkusen wechseln.

"Es geht um die Gesamtsituation. Nach einer ganz schwierigen Saison hat es der Junge in der letzten Saison geschafft, einen Marktwert zu generieren, der unglaublich ist. Jetzt schaut man auf die neue Saison und fragt sich, ob die Entwicklung so weiter geht", sagte Demirtas.

Und weiter: "Hakan fragt sich, ob er das nochmal schafft, elf Tore zu schießen, er steckt voll in der Entwicklung. Er braucht Figuren, an denen er sich hochziehen kann. Wir wollen eine schnelle Lösung."

HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer hatte einen Abgang bislang kategorisch ausgeschlossen. Der 20-Jährige hat in Hamburg einen Vertrag bis 2018.

[fbpost url="https://www.facebook.com/hakancalhanogluofficial/posts/730540116985214"]

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen