[fbpost url="https://www.facebook.com/Mandzukic.Mario/photos/a.10150485478693437.367503.29986063436/10152150047793437/?type=1"]

Mario Mandzukic hat offenbar bei der Double-Feier des FC Bayern gefehlt, weil er den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen in seiner kroatischen Heimat helfen wollte.

Der 27-Jährige, der von Coach Pep Guardiola wegen sportlicher Gründe nicht für das DFB-Pokalfinale am Samstag gegen Borussia Dortmund (2:0 n.V.) nominiert worden war, blieb sowohl dem Spiel als auch der Feier am Tag darauf fern.

Bis Montagnachmittag war niemandem bekannt, wo sich der Torjäger in Kroatien aufhielt.

Am Montagabend postete Mandzukic auf seiner Facebook-Seite ein Bild aus Gunja. Der Ort liegt etwa 90 Kilometer südlich von Mandzukic? Geburtsort Slavonski Brod am Fluss Sava, der nach tagelangen Regenfällen stark angeschwollen ist.

[fbpost url="https://www.facebook.com/Mandzukic.Mario/photos/a.10150485478693437.367503.29986063436/10152150033153437/?type=1"]

"Ich möchte auch andere bitten, so viel wie möglich zu helfen", sagte Mandzukic in der "Tagesschau": "Das Ganze hier ist verrückt, wenn man es mit eigenen Augen sieht. Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll."

Trotz eines Vertrags bis 2016 steht Mandzukic nach seinem unentschuldigten Fehlen offenbar vor dem Aus beim FC Bayern.

Vorstandboss Karl-Heinz Rummenigge sagte: "Es ist wichtig, dass man sich beim FC Bayern eingliedert und auch diszipliniert verhält."

Laut englischer Medien soll der Kroate beim FC Chelsea und beim FC Arsenal auf der Liste stehen.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen