Dr. Felix Brych gab das Phantomtor in Hoffenheim © getty

Schiedsrichter-Boss Herbert Fandel hat seinen Schützlingen ein mittelmäßiges Zeugnis für ihre Leistungen in der abgelaufenen Saison der Bundesliga ausgestellt.

"Der durchwachsenen Hinrunde, nach der wir zu Recht Druck bekommen haben, folgte eine erstklassige Rückrunde. Wir haben die Rückrunde ruhig zu Ende gebracht", sagte Fandel am Montag.

Durchwachsen war die Hinrunde vor allem aufgrund des Phantomtors von Stefan Kießling.

Ausgerechnet WM-Schiedsrichter Felix Brych hatte den Treffer beim Punktspiel zwischen 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen (1:2) am 18. Oktober 2013 in Sinsheim gegeben.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen