Jens Keller (l.) sprach beim U-19-Pokalfinale mit SPORT1 © SPORT1

Schalke-Trainer Jens Keller hat kein Problem damit, dass Sportdirektor Horst Heldt in der Winterpause mit dem Mainzer Coach Thomas Tuchel verhandelte.

"Er hat sich im Januar mit ihm getroffen. Zu dem Zeitpunkt war mir klar, dass sich Schalke umschaut. Jetzt wird das hochgekocht. Das ist nicht mein Problem", sagte Keller bei SPORT1 am Rande des Finales des DFB-Junioren-Vereinspokals zwischen Schalke 04 und dem SC Freiburg.

Das Endspiel der A-Junioren in Berlin würde er ansehen, um mögliche Kandidaten für die Profis zu beobachten: "Das sind Spieler, von denen der ein oder andere zu uns hochkommt", erklärte Keller.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen