Bundesliga soll grüner werden: Nach dem Ablauf der Saison hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Klubs der 1. und 2. Liga aufgefordert, in der nächsten Spielzeit beim Getränkeausschank wieder verstärkt auf umweltfreundliche Mehrwegbecher zu setzen.

"Spiele in der Fußball-Bundesliga haben ganz erhebliche Umweltauswirkungen. Deshalb ist es inakzeptabel, wenn Vereine ohne Not unökologische Einwegbecher einsetzen", sagte Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.

In der abgelaufenen Saison sind laut DUH-Angaben über zehn Millionen Einweg-Plastikbecher in den deutschen Stadien verbraucht worden. Mehrwegbecher seien die beste Lösung, um Abfälle, Energie und CO2-Emissionen einzusparen.

Weiterlesen