Nach 19 Monaten Leidenszeit gibt Badstuber voraussichtlich sein Comeback
Bei der Meisterschalen-Übergabe durfte Holger Badstuber auf den Rasen © getty

Das mögliche Comeback von Bayern Münchens Holger Badstuber am 34. Spieltag gegen den VfB Stuttgart ist angeblich nur an bürokratischen Hürden gescheitert.

Laut "kicker" reichte die Zeit nicht aus, um den für jeden Profi notwendigen Nachweis der Sporttauglichkeit auch bei dem lange Zeit verletzten Abwehrspieler zu erbringen.

Badstuber, der erst seit einigen Tagen wieder am Mannschaftstraining des deutschen Rekordmeisters teilnimmt, saß im Saisonfinale gegen Stuttgart auf der Tribüne.

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte dem 25-Jährigen im Vorfeld der Partie die Berufung in den Kader und einen Kurzeinsatz in Aussicht gestellt.

Weiterlesen