Thomas Tuchel war seit Sommer 2009 Trainer des FSV Mainz 05 © getty

Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer des FSV Mainz 05. Dies erklärte Manager Christian Heidel auf einer Pressekonferenz am Sonntagmittag.

"Er ist ein überragender Trainer mit außergewöhnlichen Ideen. Der Verein hat ihm fünf Jahre lang fast jeden Wunsch erfüllt. Es war eine überragende Zusammenarbeit, diese hat gestern geendet", sagte Heidel.

Dennoch werde es keine Freigabe aus dem noch bis 2015 laufenden Vertrags geben.

"Wir werden den Vertrag nicht auflösen", betonte Heidel: "Wir sind an einer Lösung interessiert, aber Verträge sind Verträge und die werden bei Mainz 05 erfüllt. Ihm war immer klar, dass es einen Vereinswechsel ohne Mainz 05 nicht geben wird."

Die Entscheidung Tuchels sei offenbar vor Beginn der Rückrunde gefallen, so Heidel:

"Anfang Januar vor dem ersten Rückrundenspiel ist er zu mir gekommen und hat gesagt, dass er seine Tätigkeit beenden möchte. Er hat beschrieben, dass der Anteil seiner Arbeit am Erfolg immer kleiner wird. Er hat gesagt, dass er das Gefühl hat, dass frische Ideen kommen müssen."

Die Nachfolge sei noch unklar. "Wir werden eine Lösung präsentieren - nicht heute oder morgen - die für Mainz 05 steht."

Tuchel soll sich bereits von der Mannschaft verabschiedet haben.

Ein Vorvertrag mit dem FC Schalke 04 soll laut "Bild" bereits im Januar ausgehandelt worden sein, dies hatten die Schalker aber bestritten. Zudem habe Tuchel angeblich mit Bayer Leverkusen behandelt, dann dort aber abgesagt.

"Wir haben mit keinem Verein jemals über einen Wechsel verhandelt", erklärte Heidel dazu:

"Thomas hat mir gesagt, dass er zunächst einmal eine Pause machen will. Sollte er diese Pause beenden, wenn ein Verein kommt, ist sein erster Ansprechpartner Mainz 05. Wir werden diesen Vertrag nicht auflösen und darauf pochen."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen