Holger Badstuber zog sich im Dezember 2012 einen Kreuzbandriss zu © getty

Bayern-Trainer Pep Guardiola hat Holger Badstuber nach 17 Monaten Verletzungspause ein Comeback im letzten Saisonspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart in Aussicht gestellt. "Wenn wir nur 15 gesunde Spieler haben, kann es sein, dass er auf der Bank Platz nehmen wird", sagte Guardiola.

Der Coach betonte aber, kein Risiko eingehen zu wollen. Vielleicht reiche es aber für 15 Minuten.

Badstuber hatte sich im Dezember 2012 einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und seither pausieren müssen. Erst seit Beginn dieser Woche trainiert der 25 Jahre alte Innenverteidiger wieder gemeinsam mit der Mannschaft.

Bei den angeschlagenen Philipp Lahm, Mario Götze und Franck Ribery will Guardiola das Abschlusstraining abwarten und kurzfristig über deren Einsätze entscheiden.

Alles zum Fußball

Weiterlesen