Calhanoglu wechselte 2013 vom Karlsruher SC zum HSV © getty

Mittelfeld-Juwel Hakan Calhanoglu vom stark abstiegsgefährdeten Hamburger SV steht angeblich auf dem Wunschzettel von Rekordmeister Bayern München.

Nach Informationen der Bild-Zeitung soll es bereits eine entsprechende Anfrage gegeben haben.

Dies bestätigte Calhanoglu am Freitag. "Das motiviert mich noch mehr und macht mich schon stolz", sagte er der Hamburger Morgenpost: "Doch erstmal geht's nur um den Klassenerhalt."

Im Falle des ersten Bundesliga-Abstiegs der Hamburger wäre der 20-jährige Türke Calhanoglu wohl kaum zu halten.

Der HSV-Vorstandsvositzende Carl Jarchow will von einem Verkauf aber nichts wissen. "Solche Gespräche führen wir nicht. Wir wollen Hakan nicht verkaufen. Er ist ein Spieler mit viel Perspektive", sagte Jarchow laut Bild.

Calhanoglu hatte seinen Vertrag bei den Norddeutschen erst Anfang Februar um zwei Jahre bis 2018 verlängert.

Hamburg kann den Klassenerhalt nur über die Relegation schaffen. Am 34. und letzten Spieltag droht dem HSV noch der direkte Abstieg.

Nur mit einem Sieg beim FSV Mainz 05 am Samstag (ab 15.00 Uhr LIVE auf SPORT1.fm und im LIVE-TICKER) hat die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka die Sicherheit, dass der 16. Tabellenplatz gehalten wird.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen