Maimilian Arnold (r.) reifte diese Saison zum Stammspieler beim VfL Wolfsburg © getty

Mittelfeldspieler Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg hat mit überschwänglicher Freude auf seine erste Nationalmannschaftsnominierung reagiert.

"Es war ein absolut geiles Gefühl, ich habe das sehr genossen. Es waren glaube ich nur zwei Minuten, aber das war ein absolutes Highlight für mich. Ich freue mich riesig darauf", sagte der 19-Jährige, der am Donnerstag von Bundestrainer Joachim Löw für das Spiel gegen Polen am 13. Mai in Hamburg ins DFB-Aufgebot berufen wurde.

"Ich war kurz davor bei der Fußpflege und dann kam der Anruf, danach musste ich erst mal kurz auf die Toilette, um das alles zu realisieren - und dann musste ich Schmunzeln", sagte Arnold weiter.

Das kurzfristige Ziel sei nun die Qualifikation für die Champions League. Wolfsburg liegt vor dem Saisonabschluss gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) einen Punkt hinter Bayer Leverkusen.

"Wenn wir mit dem VfL noch die Champions League erreichen würden, wäre das sicher auch noch mal ein absolutes Highlight für mich", sagte Arnold.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen