[soundcloud url="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/148164977=false=false=true"]

Borussia Mönchengladbachs Tony Jantschke macht vor der Nationalmannschafts-Nominierung für das Polen-Länderspiel (13. Mai) Werbung für Teamkollege Marc-Andre ter Stegen.

"Ich glaube es gibt kaum einen Spieler in der Bundesliga, der sich das mehr verdient hat als er", wirbt Jantschke bei SPORT1.fm für den Torhüter: "Bis auf seinen lustigen Fehler in Braunschweig hat er eine sensationelle Runde gespielt und uns oft den Sieg geholt."

Ter Stegen hofft noch auf einen Platz im WM-Kader. Die Nominierung findet am Donnerstag statt.

Über seine Entwicklung und die Nationalmannschaft macht sich Jantschke wenig Gedanken: "Natürlich wäre es schon, wenn man zur Nationalmannschaft eingeladen wird. Ich habe alle U-Mannschaften durchlaufen. Aber gehört hab ich noch nichts."

Mit seinen Gladbachern will Jantschke im direkten Duell den VfL Wolfsburg am 34. Spieltag noch von Platz fünf verdrängen.

"Wir haben noch alles in der eigenen Hand und gehen voll auf Sieg. Wir haben in den letzten vier fünf Spielen oft gewonnen und wollen Platz fünf sichern", sagt der Verteidiger.

Der Champions League-Qualifikationsplatz wäre für den 25-Jährigen die Krönung: "Wenn wir das Ding gewinnen, dann schauen wir einfach mal, was auf den anderen Plätzen passiert. Wir haben den sechsten Platz gesichert und alles andere ist Zubrot. Aber das hätten wir natürlich gerne."

Die positive Entwicklung von Mönchengladbach hat ihn auch zur vorzeitigen Vertragsverlängerung bis 2018 am Niederrhein bewogen.

"Was hier alles rund um den Borussia Park entsteht, das ist der Wahnsinn. Wir standen schon mit einem Bein in der Zweiten Liga und haben die Relegation noch gerade geschafft. Seitdem gibt es eine enorme Entwicklung und ich bin sehr gerne dabei", erklärt Jantschke.

Weiterlesen