Gertjan Verbeek wurde drei Spieltage vor Saisonschluss entlassen © getty

Für Trainer Gertjan Verbeek hat die Zeit in der Bundesliga auch nach seiner Entlassung beim 1. FC Nürnberg noch ein kostspieliges Nachspiel.

Der 51 Jahre alte Niederländer wurde vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 4000 Euro belegt.

Verbeek muss für seine Kritik an Schiedsrichter Jochen Drees nach dem 2:3 seiner Mannschaft am 29. März beim SC Freiburg büßen.

Er hatte damals unter anderem gesagt, dass Nürnberg "fast die ganze Zeit gegen zwölf Mann gespielt" habe.

Verbeek hat dem Urteil zugestimmt, es ist rechtskräftig.

Der abstiegsbedrohte Club hatte sich am 23. April von Verbeek getrennt.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen