Thomas Müller spielt seit der Jugend beim FC Bayern © getty

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich bezüglich eines Wechsels von Nationalspieler Thomas Müller gesprächsbereit gezeigt.

"Wenn sich ein Spieler bei Bayern München nicht wohlfühlt, muss er zu mir ins Büro kommen. Dann muss man darüber sprechen", sagte Rummenigge auf entsprechende Nachfrage der "Bild".

Manchester United soll am 24-Jährigen interessiert sein. Louis van Gaal ist bei den "Red Devils" Top-Kandidat auf den Trainerposten. Unter dem Niederländer schaffte Müller den Durchbruch bei den Bayern.

Der Angreifer selbst wollte zu den Spekulationen nichts sagen: "Zu Gerüchten äußere ich mich nicht", erklärte er der "Bild".

Auf die Frage, ob Manchester United als Klub für ihn in Frage käme antwortete er schon einmal auf Englisch: "No comment. No comment."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen