Im Hamburger Fanblock wurden Polizisten attackiert © getty

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen während des Gastspiels des deutschen Meisters Bayern München beim Hamburger SV am Samstag sind sechs Polizeibeamte verletzt worden. Diese Zahl nannte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Ordnungshüter hatten in der Halbzeitpause versucht, zwei provokative Banner ("A.C.A.B. - Hass wie noch nie") aus einem Stadionblock zu entfernen.

Dabei wurden sie von Stadionbesuchern attackiert und antworteten mit dem Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray.

Das HSV-Fanprojekt und der sogenannte Supporters Club verurteilten die Polizeiaktion als "vollkommen inakzeptabel".

Sie habe in keinem Verhältnis zum Auslöser des Vorgehens gestanden.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen