Marcus Gisdol ist seit April 2013 Trainer von Hoffenheim. © getty

Trainer Markus Gisdol von 1899 Hoffenheim könnte auch ohne die große Fußball-Bühne leben und sich eine Rückkehr in seinen erlernten Beruf als Groß- und Außenhandelskaufmann vorstellen.

Er hätte "nie ein Problem damit, wieder ins normale Berufsleben einzusteigen", sagte der 44-Jährige der "Welt am Sonntag".

Für den zweifachen Familienvater ist seine Bekanntheit in der Öffentlichkeit oftmals mehr Fluch als Segen.

"Schon wenn du zum Bäcker gehst, ist es mit der Privatsphäre vorbei. Deshalb bleibe ich manchmal, wenn ich zu Hause bin, auch nur in meinen vier Wänden", erklärte Gisdol: "Ich möchte ein normaler Mensch sein und bleiben."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen