Alexander Rosen (r.) und Markus Gisdol reisen mit 1899 nach Indien © imago

1899 Hoffenheim wird nach Saisonende im Auftrag der DFL auf Werbetour nach Indien gehen.

Die Kraichgauer sind vom 11. bis 19. Mai in Asien unterwegs.

Die Schwerpunkte der Reise liegen neben der Werbung für die deutsche Eliteklasse im sozialen Bereich, vier Projekte sollen gestartet werden.

Dazu wird es ein Spiel gegen eine Auswahl des Bundesstaates Mizoram geben.

"Wir freuen uns, diese Reise als internationaler Botschafter der Bundesliga antreten und dabei nachhaltige, gesellschaftlich relevante Projekte anschieben zu können", sagte Profifußball-Direktor Alexander Rosen: "Unsere junge Mannschaft wird in kultureller und sozialer Hinsicht sehr wertvolle Erfahrungen sammeln können."

Im Punktspiel am Samstag bei Pokalfinalist Borussia Dortmund müssen die Hoffenheimer auf den verletzten Sven Schipplock und den gesperrten Anthony Modeste verzichten.

Hinter den Einsätzen der angeschlagenen Sejad Salihovic und Jeremy Toljan steht ein Fragezeichen.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen