Ilkay Gündogan kamm 2011 aus Nürnberg zum BVB © getty

Nationalspieler Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund wird laut spanischen Medienberichten weiter intensiv von Real Madrid umworben.

Das berichtet die Zeitung "As" unter Berufung auf Irfan Gündogan, Vater und Berater des Langzeitverletzten. "Das Interesse Reals an meinem Sohn ist sehr groß, sie möchten gerne verhandeln", wird Irfan Gündogan zitiert:

"Aber wir können das nicht machen, bevor er seine Rückenverletzung komplett auskuriert hat. Wenn er wieder regelmäßig spielt, können wir sprechen."

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke reagierte gelassen. "Wenn wir alles glauben würden, was in spanischen Medien gestanden hat, wer uns angeblich verlässt, müssten wir uns Sorgen machen, dass wir noch eine Mannschaft zusammen bekommen", sagte Watzke der "Bild"-Zeitung.

Gündogan hatte in der vergangenen Woche erstmals nach monatelangen Rückenproblemen wieder mit der Mannschaft trainiert.

Der 23-Jährige besitzt in Dortmund noch einen Vertrag bis 2015, die Borussia möchte den Kontrakt verlängern. Gelingt dies nicht, könnte der BVB in Sommer noch einmal eine Millionenablöse für den Mittelfeldspieler erzielen.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen