Kreuzer ist seit Juni 2013 Sportchef in Hamburg © getty

HSV-Sportchef Oliver Kreuzer hat nach der enttäuschenden Hinrunde der Hamburger Bilanz gezogen und mehr Einsatz von seiner Mannschaft gefordert.

"Wir müssen immer bereit sein, 100 Prozent in die Waagschale zu werfen. Durch Einsatz, Laufbereitschaft und den Willen, sich reinzuhauen", sagte Kreuzer auf der Homepage des Hamburger SV.

Vor allem die schwankenden Leistungen des Teams stören den Sportdirektor: "Oft sind eine Selbstzufriedenheit zu erkennen und der scheinbare Glaube, dass wir die Spiele sowieso gewinnen. Unser Ziel ist, dass wir die Mannschaft Woche für Woche so hinbekommen, dass sie diese Inkonstanz abstellen kann."

Die Mannschaft müsse jede Partie mit der selben Gier angehen.

Kreuzer sieht aber auch Grund für Optimismus.

"Insgesamt ist unser Auftreten schon besser geworden als zu Anfang der Saison. Wir spielen einen besseren Fußball und sind auf dem richtigen Weg, die Konstanz reinzukriegen, auch wenn diese noch zu oft unterbrochen wird", erklärte Kreuzer.

Hier gibts alles zur Bundesliga

Weiterlesen