Tunay Torun kam 2012 von Hertha BSC nach Stuttgart © imago

Der VfB Stuttgart hat offenbar einen ersten Erfolg bei der angestrebten Verkleinerung seines Kaders erzielt.

Offensiv-Spieler Tunay Torun soll gegen eine Ablösesumme von angeblich 500.000 Euro in der Winterpause zum türkischen Erstligisten Bursaspor wechseln.

Dies berichten die "Stuttgarter Nachrichten".

Der Tabellenneunte der türkischen SüperLig wird derzeit vom ehemaligen Stuttgarter Meistertrainer Christoph Daum betreut.

Torun, dessen Vertrag noch bis 2015 gelaufen wäre, war im vergangenen Sommer von Hertha BSC gekommen.

Der gebürtige Türke hatte es allerdings auch aufgrund vieler Verletzungen auf nur neun Einsätze gebracht.

Zuletzt hatte ihm Sportvorstand Fredi Bobic mitgeteilt, dass er zu den vier Profis gehört, die nicht mit ins Trainingslager nach Südafrika reisen werden.

Ebenfalls keine Zukunft beim VfB haben demnach Cristian Molinaro, Benedikt Röcker und Patrick Funk.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen