Klaas-Jan Huntelaar kam 2010 vom AC Mailand zu Schalke 04 © getty

Schalke 04 hofft auf ein baldiges Comeback seines verletzten Torjägers Klaas-Jan Huntelaar im neuen Jahr.

Nach einer Untersuchung bei seinem Operateur Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg hat der Niederländer grünes Licht für seine Teilnahme am Trainingslager der Gelsenkirchener vom 3. bis zum 13. Januar in Katar gegeben.

Der Rückrundenauftakt am 26. Januar beim Hamburger SV dürfte für den 30-Jährigen aber zu früh kommen.

Huntelaar hatte den Schalkern fast die gesamte Hinrunde über gefehlt.

Er hatte am zweiten Spieltag einen Innenbandteilriss im rechten Knie erlitten, kurz vor seinem geplanten Comeback Mitte Oktober zog er sich bei einem Trainingsunfall erneut an dieser Stelle eine Verletzung zu.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen