Jens Keller ist seit Dezember 2012 Trainer des FC Schalke 04 © getty

Der FC Schalke 04 muss im Spiel gegen den 1.FC Nürnberg ohne Trainer Jens Keller auskommen.

Der 43-Jährige leidet an einem grippalen Infekt und wird daher nicht im Stadion sein, wie sein Verein twitterte.

Statt Keller werden die Co-Trainer Peter Hermann und Sven Hübscher die Mannschaft betreuen.

Keller war wegen seiner im Laufe des Tages akuter werdenden Beschwerden bereits seit dem Morgen von der Mannschaft getrennt und wird das Spiel vom Hotel aus verfolgen.

Neben Hermann und Hübscher wird auch Sportvorstand Horst Heldt auf der Bank der Königsblauen sitzen.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23Keller"]

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen