FC Bayern vs. Borussia Dortmund: Chronologie einer Eiszeit
© getty

Matthias Sammer hat jegliche Kritik an Bayern Münchens Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger in scharfen Worten zurückgewiesen.

"Wenn man über die Person Schweinsteiger diskutiert, ist das abwertend, respektlos und niederträchtig", sagte der Sportvorstand des FC Bayern im "Münchner Merkur".

"Bastian ist für diesen Verein als Mensch, Persönlichkeit und Spieler unverzichtbar", so Sammer: "Klar muss er körperlich wieder in Top-Verfassung kommen, aber er ist einer unser Leader. Er steht außerhalb jeder Diskussion."

Der 29-Jährige Schweinsteiger hatte sich im November einer Operation am Sprunggelenk unterziehen müssen und wird voraussichtlich bis Anfang des nächsten Jahres ausfallen.

Zu den Ambitionen des deutschen Rekordmeisters und seinen eigenen Ansprüchen erklärte Sammer: "Ich bin erst glücklich, wenn Weltspitze bei uns Normalität ist. Wenn die Besten zu sein etwas selbstverständliches ist."

Sammer sagte: "Wir werden deshalb trotzdem mal ein Spiel verlieren, ich bin da Realist. Aber es ist ein Traum von mir, den möchte ich mir von keinem kaputtmachen oder erdrücken lassen, über Weltspitze als Normalität zu reden."

Als handelnde Personen des Klubs habe man "die Pflicht, so zu agieren".

Hier gibts alles zum Fußball

Weiterlesen