DAVID ALABA: Einen ähnlichen Weg wie Kroos nimmt auch David Alaba: Mit 16 von Austria Wien zu den Bayern, mit 18 für ein halbes Jahr nach Hoffenheim, anschließend mit den Bayern zu allen erdenklichen Trophäen. Nur in Sachen WM-Titel hat der Österreicher gegenüber Kroos (bisher) das Nachsehen
David Alaba kam 2009 aus Wien in die Jugend des FC Bayern © getty

David Alaba ist zum dritten Mal in Folge zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt worden.

Der 21-Jährige von Triple-Gewinner Bayern München wurde als erster Spieler seit Einführung der Wahl 1984 von allen Trainern der österreichischen Bundesliga auf Platz eins gesetzt.

Zudem ist der Linksverteidiger der erste Spieler, der dreimal in Folge gewählt wurde.

"Ich freue mich sehr über diese große Ehre und möchte mich bei allen Trainern bedanken", sagte Alaba, der im November schon als Österreichs Sportler des Jahres ausgezeichnet worden war, auf der Bayern-Homepage.

Und weiter: "Gewöhnen kann man sich an so eine Ehre nie. Es ist immer etwas Besonderes und Schönes. Über solche Momente freut man sich immer wieder."

Mit drei Titeln liegt Alaba nun gleichauf mit Herbert Prohaska. Rekordsieger ist Ivica Vastic mit vier Auszeichnungen.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen