Uli Hoeneß (r.) machte den Deal mit Pep Guardiola in New York klar © getty

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat ein Jahr nach den entscheidenden Vertragsverhandlungen mit Trainer Pep Guardiola die genauen Umstände seiner Reise zum Spanier nach New York aufgeklärt.

"Es war ein Erlebnis. Was ich jetzt sehe, ist eine Konsequenz aus dem, was ich in den paar Stunden an dem Dezember-Tag erlebt habe", sagte Hoeneß der "Bild" mit Blick auf die guten Ergebnisse, die Guardiola derzeit mit den Münchenern feiert.

Hoeneß war im Dezember 2012 nicht beim 2:0-Pokalsieg der Bayern in Augsburg erschienen, weil er nach New York flog, wo Guardiola damals lebte.

Der damalige Finanzvorstand Karl Hopfner hatte damals geflunkert, Hoeneß habe gedacht, dass Spiel sei einen Tag später und konnte deshalb wichtige Geschäftstermine nicht mehr verschieben.

"Dem Karl ist so schnell nichts Gescheiteres eingefallen", erklärte Hoeneß dazu.

Im "Big Apple" wollten Hoeneß und der Wunsch-Trainer sich perönlich kennenlernen.

"Ich hatte die von uns unterschriebenen Verträge dabei. Er wollte mich näher kennenlernen. Ich war ja bei den Verhandlungen nicht dabei", so Hoeneß.

Und weiter: "Natürlich war das eine außergewöhnliche Reise. Keiner hatte damit gerechnet, dass Bayern Guardiola verpflichtet. Wir haben es lange Zeit auch nicht geglaubt, dass er es ernst mit uns meint."

Als Tarnung für die geheime Mission musste Hoeneß' Wurstfabrik herhalten: "Es war eine halbe Dienstreise für die Firma. Ich war zuerst in Chicago, habe Aldi besucht. Ich wusste, dass Pep kurz danach nach Barcelona in Urlaub fährt. Da wäre ein Treffen sehr viel gefährlicher gewesen. Deshalb haben wir uns entschieden, dass ich ihn in Amerika treffe, wo die Gefahr, gesehen zu werden, geringer ist."

Beinahe hätte der ehemalige Trainer von Manchester United beim Treffen mit Guardiola noch dazwischen gefunkt: "Ich wollte mit ihm essen gehen. Aber in dem Restaurant war an dem Abend Alex Ferguson. Das wäre nicht lustig gewesen, wenn man mich und Pep gesehen hätte."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen