Julian Reus schwoll die Zornesader, als Pierre-Emerick Aubameyang am Samstag im "Aktuellen Sportstudio" des "ZDF" von seinen Fabelzeiten berichtete. Und prompt forderte der deutsche 100-m-Meister den Dortmunder Stürmer-Star zum Duell. Ob der BVB-Angreifer einschlägt, ist bislang nicht bekannt.

Angeblich sprintet Aubameyang die 30 Meter in 3,7 Sekunden - und somit schneller als Jamaikas Star Usain Bolt beim Berliner Weltrekord 2009 (3,78).

"Es ist ein krasser Mythos, dass Aubameyang schneller als Usain Bolt ist. Als Aubameyang das am Samstag behauptete, hat mich das geärgert. Ich will die Ehre der Leichtathletik wieder herstellen", sagt der ebenfalls 25 Jahre alte Wattenscheider, dessen 100-m-Bestzeit bei 10,08 Sekunden steht.

Weiterlesen