Papadopoulos (2. von r.) fehlte Schalke 04 nach einer Knie-OP für 13 Monate © getty

Kyriakos Papadopoulos von Schalke 04 hat trotz seiner 13-monatigen Verletzungspause nie die Hoffnung auf ein Comeback in der Bundesliga aufgegeben.

"Ich habe nie gezweifelt, dass ich wieder zurückkomme", sagte "Papa", der beim 2:0 gegen den SC Freiburg bei Schalke 04 für seine Rückkehr frenetisch gefeiert wurde.

"Das war Gänsehaut pur", sagte der 21-Jährige nach seinem Kurzeinsatz - dem ersten in der Bundesliga seit dem 27. November 2012.

ermisst hatten den kampfstarken Innenverteidiger nicht nur die Fans. "Er hat uns mit seiner Mentalität gefehlt", meinte Sportvorstand Horst Heldt: "Es ist eine Freude, ihn wieder auf dem Platz zu sehen. Ich hoffe, dass er in der Rückrunde eine ernsthafte Alternative sein kann."

So lange will Papadopoulos gar nicht mehr warten. "Ich bin fit und fühle mich bereit", sagte er: "Ich kann dem Team helfen."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen