Hertha BSC wurde in der vergangenen Saison Meister in der 2. Bundesliga © imago

Aufsteiger Hertha BSC hat Werder Bremen in der Bundesliga noch tiefer in die Krise gestürzt. Die Berliner gewannen zum Auftakt des 16. Spieltages mit 3:2 (2:2) und rückten in der Tabelle zumindest bis Sonntag auf Rang sechs vor.

Adrian Ramos (17./Foulelfmeter und 26.) und Ronny (48.) trafen in der munteren Partie für die Hertha, Nils Petersen (15.) und Aaron Hunt (32.) waren für die Gäste erfolgreich.

In Bremen werden die Sorgen immer größer. Sechs Tage nach der historischen 0:7-Pleite gegen Tabellenführer Bayern München blieb die Elf von Trainer Robin Dutt im fünften Spiel in Folge ohne Sieg.

Die Abwehr zeigte erneut erschreckende Schwächen. Mit nun 37 Gegentreffern stellen die Nordlichter die schlechteste Defensive der Liga.

Weiterlesen