Thomas Eichin rechnet nicht mit einer Rückkehr von Aaron Hunt
Werder-Manager Thomas Eichin sucht fieberhaft einen Verteidiger © imago

Bundesligist Werder Bremen hat offenbar in der Winterpause einige personelle Nachbesserungen im Kader geplant.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sollen die Werderaner, mit 34 Gegentoren die Schießbude der Bundesliga, fieberhaft nach einem Abwehrspieler fahnden.

"Ich schaue und bin aktiv. Wenn der Trainer sagt, wir brauchen noch einen Spieler, versuche ich etwas zu realisieren", sagte Werder-Manager Thomas Eichin zu möglichen Transfers in der Winterpause.

Fündig werden könnte Eichin bei Bremens neuem Kooperationspartner Juventus Turin. Eichin wird am Donnerstag zum aktuellen italienische Meister fliegen. Dabei soll es auch um mögliche Transfers gehen.

"Wir sprechen über die Ausgestaltung der Kooperation und sicher auch über Spieler", sagte Eichin.

Dem Bundesligisten soll bereits eine Liste mit Spielernamen vorliegen, die Juventus verlassen dürfen. Nicht alle von ihnen sind aber aktuell in Turin unter Vertrag, sondern vom italienischen Topklub an andere Vereine ausgeliehen.

Interesse soll vor allem am dänischen Innenverteidiger Frederik Sörensen bestehen. Der 21-Jährige ist im Moment an Bologna ausgeliehen. Beim italienischen Erstligisten kam der 1,93-Meter-Hüne bislang zu neun Serie-A-Einsätzen.

Weiterlesen