Änis Ben-Hatira ist ageschlagen
Ben-Hatira spielt seit 2011 für die Hertha © getty

Hertha BSC kann erst zum Rückrunden-Beginn wieder auf Änis Ben-Hatira setzen.

Der Offensivspieler hat erneut einen Einriss der Syndesmose im rechten Knöchel erlitten.

"Änis Ben-Hatira wird 14 Tage lang einen Gips tragen und wahrscheinlich vier bis sechs Wochen pausieren müssen", sagte Dr. Uli Schleicher nach einer MRT-Untersuchung in München.

Der 25-jährige Ben-Hatira hatte die Verletzung am vergangenen Freitag im Training vor dem Aufsteiger-Duell bei Eintracht Braunschweig (2: 0) erlitten.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen