Rainer Bonhof wurde 1974 Weltmeister mit Deutschland © getty

Rainer Bonhof, Vizepräsident von Borussia Mönchengladbach, ist optimistisch, was einen Verbleib von Torwart Marc-Andre ter Stegen bei den "Fohlen" betrifft.

"Vielleicht ist das was unter dem Weihnachtsbaum, was uns glücklich macht", sagte Bonhof im Volkswagen Doppelpass bei SPORT1 über eine mögliche Vertragsverlängerung des 21-Jährigen bei der Borussia.

Konkrete Angebote für ter Stegen gebe es noch nicht: "Wir haben noch nichts vom FC Barcelona gehört, geschweige denn von Paris St. Germain oder sonst jemanden", beteuerte Bonhof.

Er rät dem Keeper ohnehin von einem Wechsel ab: "Ich weiß nicht, ob das in seinem Alter der richtige Schritt wäre. Aber was er und ein Mangagement denken, ist eine andere Kiste."

Bonhof gab ein klares Plädoyer für einen Verbleib ter Stegens ab: "Ich finde, dass Marc super zu uns passt. Er könnte eine Figur werden, die bei uns alt werden kann."

Man wolle sich aber erst nach der Hinrunde zusammensetzen und über eine Vertragsverlängerung reden.

Der Schlüssel zum derzeitigen Gladbacher Erfolg ist für Bonhof Trainer Lucien Favre.

"Wir haben, glaube ich viermal hintereinander mit derselben Austellung gespielt. Er gibt jedem das Vertrauen und die Mannschaft gibt ihm das Vertrauen zurück", erklärte er.

Bonhof lobt den Fleiß des Schweizer Trainers: "Er studiert auf dem Trainingsplatz akribisch Laufwege und Kombinationswege ein."

Spielmacher Raffael sei auch dank Favre derzeit so stark.

"Der hat soviel Potenzial, du musst ihm nur das Vertrauen schenken", sagte Bonhof.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen