Heung-Min Son wechselte in der Sommerpause vom Hamburger SV nach Leverkusen © getty

Neuer Rückschlag für Borussia Dortmund: Der deutsche Vizemeister hat vorerst den Anschluss an das Spitzenduo der Bundesliga verloren.

Die enttäuschenden Westfalen mussten sich im Verfolgerduell dem Tabellenzweiten Bayer Leverkusen mit 0:1 (0:1) geschlagen geben, womit sich der Abstand zu den Rheinländern auf sechs Punkte und zum Spitzenreiter Bayern München auf zehn Punkte vergrößerte.

Heung Min Son mit seinem siebten Saisontreffer (18.) machten die zweite Heimniederlage der Dortmunder hintereinander ohne eigenen Treffer perfekt. Zuletzt hatte der BVB zu Hause gegen die Bayern mit 0:3 den Kürzeren gezogen.

Angeschlagen geht Dortmund nunmehr in das Gruppen-"Endspiel" in der Champions League (Mittwoch, 20.45 Uhr) bei Olympique Marseille. Die Rote Karte gegen Emir Spahic wegen einer Tätlichkeit (80.) sorgte beim Bayer-Erfolg für den Wermutstropfen. Beim BVB sah Sokratis in der Nachspielzeit (90. +2) noch die Gelb-Rote Karte.

Weiterlesen