Müller hat zwei Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft bestritten © getty

Bundesligist FSV Mainz 05 kann im Punktspiel beim 1.FC Nürnberg am Freitag wieder auf seinen Torjäger Nicolai Müller zurückgreifen.

Der 26-Jährige, der am vergangenen Spieltag beim 1:3 gegen Borussia Dortmund zur Pause angeschlagen ausgewechselt werden musste, konnte laut Trainer Thomas Tuchel am Donnerstag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Weiterhin verzichten muss Tuchel allerdings auf Niko Bungert (Knieprobleme), Julian Koch (Schulterverletzung), Julian Baumgartlinger (Meniskusverletzung), Ersatztorwart Heinz Müller (Hüftprobleme), Shawn Parker (Gelb-Rot-Sperre) und Elkin Soto (Rot-Sperre).

Im Tor baut der 40 Jahre alte Coach weiterhin auf Youngster Loris Karius, obwohl der etatmäßige Stammkeeper Christian Wetklo seine Rot-Sperre abgesessen hat.

"Klar ist, dass Loris bis zum Winter weiter im Tor steht. Er hat es selbst in der Hand, wie es dann weiter geht," sagte Tuchel. Ob Wetklo überhaupt auf der Bank sitzen werde, ließ Tuchel offen.

Vor dem Club hat Tuchel indes großen Respekt. "Sie spielen sehr dominant. Die Realität spiegelt sich nicht in der Tabelle wider", sagte der Trainer des Tabellensiebten.

Die Nürnberger belegen noch sieglos mit nur acht Punkten Platz 17.

Weiterlesen