Marc-Andre ter Stegen spielt seit der Jugend bei Borussia Mönchengladbach © getty

Bundesligist Borussia Mönchengladbach unterstützt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) beim Kampf gegen den Blutkrebs.

Am Mittwoch hat sich die Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam von Mitarbeitern der DKMS typisieren und für eine mögliche Stammzellenspende registrieren lassen.

Auch die Mitarbeiter der Geschäftsstelle beteiligten sich an der Aktion. Sämtliche Kosten für die Typisierung wurden von der Borussia übernommen.

"Es ist doch selbstverständlich, dass wir alle im Kampf gegen Blutkrebs mithelfen wollen. Für uns ist das ja nur ein minimaler Aufwand. Aber wenn man mithelfen kann, gemeinsam mit der DKMS irgendwo auf der Welt ein Leben zu retten, dann machen wir da natürlich gerne mit", sagte Torhüter Marc-Andre ter Stegen.

Weiterlesen