© imago

Der ehemalige Bundesliga-Profi Frank Rost hat die Spieler seines Ex-Klubs FC Schalke 04 nach der 1:3-Heimniederlage im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Hoffenheim scharf kritisiert.

"Sie haben sehr gute Spieler, aber die sind sehr empfindlich, was Kritik angeht", sagte Rost im exklusiven Interview mit SPORT1.

"Sie können locker in der Champions League spielen. Von daher verstehe ich auch das ganze Palaver von den Spielern und vom Trainer nicht, so dünnhäutig zu sein", sagte Rost weiter.

Wer einen Vertrag bei Schalke unterschreibe, der verdiene "a) sehr gutes Geld und sollte b) ein so dickes Fell haben", dass gewisse Dinge abprallen würden.

Danach, so riet Rost, "kann ich mich zu Hause bei der Mama ausheulen oder bei der Frau oder bei was weiß ich wem."

Der 40 Jahrte alte Rost spielte zwischen 2002 und 2007 für den Schalke 04.

Weiterlesen